Dienstag, 15. Mai 2012

Rhabarber-Kuchen

Ich mag es ja sehr mit Lebensmitteln zu kochen/backen, die gerade wachsen/reifen und wenn möglich auch in meiner Nähe (hüstel - die Flugmango aus dem letzten Post ist ne Ausnahme, echt).
Und gerade gibt es Rhabarber. Und ich mag Kuchen, also gabs diesen Rhabarber-Kuchen. Die Juliane macht auch schönere "Food-Fotos" als ich ;-).



Der ist sehr fluffig und saftig und gut! Perfekt für einen kleinen (oder großen) Frühlings-Nachmittags-Kaffee zu Himmelfahrt.

Kommentare:

  1. Oh sieht der lecker und vor allen Dingen saftig aus - so mag ich es auch. Danke für das Rezept. Heut wird ein großes Blech mit Hefeteig für die Rasselbande gebacken, den Rhabarberkuchen gibts zu Pfingsten (da sind nicht so viele Mäuler zu stopfen)- Deine Mum

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhhh ich kann diesen Kuchen förmlich riechen...

    AntwortenLöschen