Samstag, 4. Mai 2013

Polens Statue

Letztes Jahr zu Ostern haben wir einen kleinen Ausflug nach Polen gemacht, um uns die größte Jesus-Statue (der Welt?) anzuschauen. Einfach so. Und das war echt beeindruckend!


Diese kleinen Schlaufen am Rand sind aus Papier, wirken aber, wie ich finde, wie Ribbon (Bänder aus Stoff). Dadurch dass sie aus Papier sind, bleiben sie so dreidimensional und lockern das Layout schön auf, finde ich.

Die Punkte über und unter dem Fotoblock sind einfach Punkte mit Glossy Accents, auf die ich dann Glitter gestreut habe. Momentan geht nix ohne Glitter :-)!


Für die Wolken habe ich einen meiner gut gehüteten Scrap-Schätze ausgegraben - Fabric-Paper von Elsie Flannigan. Lange ists her. Und sie kleben auch nicht mehr von allein, aber was solls :-).

Kommentare:

  1. Ich wußte gar nicht dass es in Polen auch so eine Statue gibt, aber da sieht man es wieder: Scrappen bildet! ;-) Die Papierschlaufen sind wirklich zu süß!

    AntwortenLöschen
  2. Die Papierschlaufen sind Zucker! Und ich mag auch das Dreieckspapier und die Regenbogen-Buchstaben sehr. Tolles Layout!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das ist aber ein schönes Layout. Die vielen Details und die Glitzerpünktchen sehen toll aus!

    LG, Christina

    AntwortenLöschen
  4. Ja, nicht so bekannt wie die Statue am Zuckerhut in Rio, aber auch beeindruckend - gar nicht weit von der Grenze zu Polen. Ganz viel Himmel, ganz groß und auf jeden Fall einen Ausflug wert.Schön umgesetzt - Deine Mum

    AntwortenLöschen